Besuchen Sie uns auf Facebook  Folgen Sie uns auf Twitter Besuchen Sie uns auf YouTube  Besuchen Sie uns auf Google+  

Berufsfachschule für Glas und Schmuck Kaufbeuren-Neugablonz

Box Berufsfachschule für Glas und Schmuck

Allgäu-ABC - Das Nachschlagewerk über das Allgäu

Nach einer dreijährigern Ausbildung erhalten die Auzubildenden eine Staatliche Abschlussprüfung zum Glasmaler, Goldschmied, Gravuer und Silberschmied. Diese Abschlussprüfung ist der Gesellenprüfung gleichgestellt.
Unterrichtet werden Fachpraxis, Gestaltung, Kunstgeschichte, Schrift, Fachtheorie, Fachrechnen, Deutsch und Sozialkunde.
An der Schule werden zusätzlich verschiedene Sondertechniken für Glas- und Schmuckverarbeitung angeboten.


Die Arbeitsbereiche nach der Ausbildung sind Handwerksbetriebe, Weiterbildung an der einer Techniker- oder Meisterschule sowie weitere Ausbildung an einer Kunst- oder Fachhochschule.

 

Fachbereiche

 

  • Glas- und Porzellanmaler
    Im Mittelpunkt dieser Ausbildung stehen das Malen und der Umgang mit Farben.
    Ziel der Ausbildung zum Glas- und Porzellanmaler ist die Beherrschung der handwerklichen Techniken, die es den Absolventen ermöglicht, vor allem in Glasmalerei-Betrieben, aber auch in Glasereien, Porzellan- oder Keramikbetrieben und Restaurierungsbetrieben zu arbeiten. 
  • Goldschmied
    Die Ausbildung zum Goldschmied beinhaltet hauptsächlich die Anfertigung von Schmuck und kleineren Objekten, wie Dosen und Flakons.
    Aufbauend auf die erlernten Grundfertigkeiten werden im zweiten und dritten Lehrjahr Techniken wie Fassen, Emaillieren, Filigran und Schweißen am Beispiel komplexerer Werkstücke aus Gold und Silber vermittelt.
  • Graveur
    Im Bereich der Reliefgravur werden plastische Stanz- und Prägewerkzeuge sowie Gussmodelle gefertigt. Der Graveur ist hier als Modell- und Formenbauer tätig. Die Produktpalette umfasst Schmuckteile, Münzen, Figuren und vieles mehr. Ziel der Ausbildung ist es, den Schülerinnen und Schülern ein breites berufliches Feld zu eröffnen, das sie befähigt, sowohl in einem modernen Industriebetrieb, als auch in einer traditionellen Werkstätte zu arbeiten oder sich auf Restaurierungsarbeiten zu spezialisieren.
  • Silberschmied
    Die Ausbildung zum Silberschmied beinhaltet primär die Anfertigung von Besteck, Pokalen, Kannen, Schalen und Dosen.
    Am Beispiel von komplexen Werkstücken aus Silber und Tombak lernen die Auszubildenden auch ein breites Spektrum von verbindenden Techniken wie Löten, Schweißen und Nieten kennen.
    Die erlernten Techniken eignen sich gleichermaßen zur Herstellung von Schmuckgegenständen.


Sondertechniken
An der Schule werden verschiedene Sondertechniken angeboten:

 

  • Glasperlenwickeln
  • Schriftmeißeln
  • Emaillieren
  • Tauschieren, Niellieren, Mokume Gane und Damast
  • Glas-Fusing
Allgäu-ABC - Das Nachschlagewerk über das Allgäu
Staatliche Berufsfachschule für Glas und Schmuck

Staatliche Berufsfachschule für Glas und Schmuck


Dürerweg 5
87600 Kaufbeuren
Tel. 08341/98336
Fax 08341/98337

E-Mail
www.berufsfachschule-neugablonz.de
Allgäu-ABC - Das Nachschlagewerk über das Allgäu

Verwandte Allgäu-ABC Seiten

Allgäu-ABC - Das Nachschlagewerk über das Allgäu
Vorherige Seite
Zu den Favoriten hinzufügenRSS-Feed - Allgäu-ABCZum Anfang der Seite
Allgäu Info | Das Allgäu-ABC ist das Nachschlagewerk für Urlaub, Ferien und Freizeit in den Alpen mit Hotel- und Zimmersuche.