Besuchen Sie uns auf Facebook  Folgen Sie uns auf Twitter Besuchen Sie uns auf YouTube  Besuchen Sie uns auf Google+  

Spirits of Nature

Spirits of Nature

Allgäu-ABC - Das Nachschlagewerk über das Allgäu
Familie Pruss am Whanganui River, Neuseeland
Familie Pruss am Whanganui River, Neuseeland

»Schütze die Natur, dann gibt sie dir« - das ist das Motto des 1999 gegründeten Familienunternehmens unter der Leitung von Michael Pruss, bei dem man alle möglichen Outdoor-Aktivitäten erleben kann. Immer bemüht, den Gästen mit viel Spaß die Natur aus verschiedenen Perspektiven näher zu bringen, aber auch die langjährige Erfahrung in diesem Bereich für die Gäste bestmöglich einzusetzen. Dabei wird jede Aktivität garantiert ein Erlebnis. Auch die speziell ausgebildeten Guides arbeiten nach den höchsten Sicherheitsstandards und bilden sich ständig fort. Sicherheit und Qualität stehen an absolut erster Stelle, dazu gehört auch mal "Nein" zu sagen, wenn die Verhältnisse nicht dem charakteristischen »Spirits of Nature« Sicherheitsdenken entsprechen.

 

Michael Pruss
Michael Pruss

Das Team

Dem »Spirits of Nature« Guide-Team stehen natürlich Michael Pruss mit seiner Frau Gundula vor. Der Chef selbst kann einen beachtlichen Kajak-Erfahrungsschatz von 20 Jahren vorweisen und ist

  • staatlich geprüfter Raftingguide,
  • staatlich geprüfter Canyoningführer (Tirol),
  • CEC- zertifizierter Canyoningführer,
  • Hochseilgartentrainer u. Ausbilder,
  • sowie Outdoortrainer.

 

Außerdem bilden ständig etwa 15-20 junge Leute, Studenten oder auch bereits ausgebildetes Personal, das Guide-Team. Jeder von ihnen hat mehrere Spezialgebiete, bei denen er aktiv ist.

Sommeraktivitäten

> Canadier

Der Canadier ist eines der ältesten Fortbewegungsmittel auf dem Wasser. In 2er bis 4er Teams wird auf verschieden schwierigen Flußabschnitten in aufblasbaren und kippstabilen Schlauchcanadiern gepaddelt.

Vom Wasser aus erleben die Gäste die Landschaft der Allgäuer und Lechtaler Alpen aus einem ganz neuen Blickwinkel. Im Einklang mit der Natur, stehen Spaß und Action dabei im Vordergrund.

Durch bestens geschulte Guides und erstklassiges, geprüftes Material wird die Sicherheit, die die Gäste verlangen, gewährleistet. Eine ausführliche Einweisung in Paddeltechniken ist genauso selbstverständlich wie die passende Ausrüstung. Bei Tagestouren lassen sich die Teilnehmer eine reichhaltige Brotzeit am Flussufer schmecken. Angeboten werden Touren auf der Iller sowie auf dem Lech.

Floßbau

> Floßbau

Wer hat es sich nicht immer schon mal gewünscht: ein Floß bauen und auf große Fahrt zu gehen? Aus verschiedenen Materialien gilt es, ein trag- und schwimmfähiges Floß zu bauen. Bei solch einer Aktion ist Teamgeist gefragt und jeder kann sich beim Bau einbringen. Betreut werdet die Gäste von Outdoortrainern, die mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Je nach Wasserstand wird die Iller befahren oder auf einem schönen See gepaddelt. Unterwegs gibt es eine stärkende Brotzeit am Ufer.

Eine Floßbau-Aktion eignet sich für Gruppen von 8-14 Personen, bei größeren Gruppen können die Guides mit Canadierbooten kombinieren. Außerdem sind auch noch Mini-Flöße für 6 Personen verfügbar, dann ist der Bau von bis zu 5 Flößen in kleinen Teams möglich.

> Canyoning

Canyoning - zu Deutsch Schluchtenwandern - ist eine Faszination, die sich nur schwer in Worte fassen läßt. Man folgt dem Lauf des Wassers, den es sich in Jahrmillionen durch die Felsen suchte. In kleinen Gruppen begeht die Gruppe Gebirgsbäche, seilt dabei über kleine spritzige Stufen bis hin zu atemberaubenden Wasserfällen ab. Die Natur hält glasklare Gumpen bereit, die zum Hineinspringen auffordern. Schon im nächsten Moment schießt der Teilnehmer durch ausgewaschene Felsrinnen in das nächste Becken. Um sich herum können die Gäste die einzigartige Gebirgswelt aus einer Perspektive sehen, die nur wenigen Menschen möglich ist.

Nach dem Treffen und kurzen Kennenlernen mit den Guides bekommt jeder Teilnehmer die Spezialausrüstung ausgehändigt.

Vor jeder Tour steht erst mal eine gründliche Einweisung ins Material, Verhaltensweisen und Sicherheit im Canyon, bevor es ins nasse Vergnügen geht.

Die Canyoningtouren finden im Allgäu, Lechtal und Bregenzerwald statt. Unterschieden werden die Touren in Einsteiger und Sportiv. Wählen kann man aus 8 verschiedenen Canyons.

> Adventure Parcours & Hochseilgarten

Ein Highlight für alle naturverbundenen und abenteuerlustigen Menschen!

Der Adventure Parcours befindet sich am Fuße des Grünten inmitten der Allgäuer Berge, auf rund 1000m Höhe. Wichtig ist dem SON-Team hier ein besonders sensibler Umgang mit der Natur. Deshalb wird hier ausschließlich in kleinen Gruppen gearbeitet, um den Teilnehmern ein einprägsames Naturerlebnis bieten zu können.

Auf dem Waldgelände sind etliche Teamaufgaben verteilt, so muss die Gruppe einen gefährlichen Treibsand überwinden, ein Spinnennetz versperrt den Weg oder der Mohawk Walk verlangt Geschicklichkeit. Auch zum Bogenschießen bietet sich Gelegenheit.

Im Zentrum des Parcours - direkt über einer Schlucht - befindet sich der Naturhochseilgarten. Verschiedene Übungen, wie z.B. Burmabridge, Sanduhr und Fleajump, sind hier in einer Höhe bis zu 10m in bestehende Bäume gebaut. Auch eine Kletterwand und ein 70m langer Flying Fox in die Klamm warten auf die Gäste.

Kinder und Jugendliche finden hier genauso Ihr Paradies, wie Firmen und Vereine. Für jede Gruppe stellt »Spirits of Nature« ihre ganz individuelle Veranstaltung zusammen, natürlich kann man den Adventure-Parcours auch mit anderen Aktivitäten (Canadier, Canyoning, usw.) kombinieren.

> Orientierungsralley

Eine Orientierungswanderung bietet Gelegenheit, die Allgäuer Bergwelt mal anders kennen zu lernen. Kompass und Karte machen die Gruppen unabhängig von ausgeschilderten Wanderwegen, was einen ganz neuen Bezug zur Landschaft ermöglicht.

Hier kann jeder Teilnehmer nützliche Fähigkeiten mitnehmen, denn das Wissen über Orientierung in weglosem Gelände bedeutet nicht nur Unabhängigkeit, sondern auch mehr Sicherheit in den Bergen und in offenem Gelände. In kleinen Schritten und auf spielerische Art wird die Gruppe an die Basiskenntnisse der Orientierung herangeführt und kann das Erlernte – unter Betreuung eines ortskundigen und erfahrenen Outdoorguides – im Gelände ausprobieren.

Aber nicht nur die Wegsuche durch unterschiedlich schwieriges Terrain bietet eine Herausforderung, sondern auch verschiedene Aufgaben die zu lösen sind, um Informationen für den nächsten Streckenabschnitt herauszufinden. Die Gruppe muss sich z.B. durch einen Sandsturm kämpfen, das Tal des Schweigens durchlaufen, die drei Geheimnisse entdecken und am Ende einen Schatz bergen. So ist die Orientierungswanderung auch geeignet um Zusammenarbeit und Kommunikation in der Gruppe zu fördern.

> Nordic Walking

Nordic Walking ist 40-50% effektiver als Walking ohne Stöcke. Es entlastet den Bewegungsapparat um bis zu 30% und steigert durch aktiven Einsatz der Atemhilfsmuskulatur die Sauerstoffversorgung des gesamten Organismus. Durch die hohe Muskelbeteiligung hat man einen sehr hohen Energieverbrauch. Darüber hinaus werden Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit und Koordination bei ökonomisierter Herzarbeit trainiert. Aber natürlich macht Nordic Walking auch noch mehr Spass in der Gruppe. Angeboten werden Schnupper-, Anfänger-, sowie Fortgeschrittenen-Kurse und sogar Kassenkurse.

> Bootsverleih

Für die Befahrung der Iller ist es möglich, Schlauchcanadier oder Raftingboote ab Lager Burgberg auszuleihen. Personen- und Materialtransporte müssen selbst oder durch ein Taxiunternehmen organisiert werden.

> Gleitschirm-Tandemflug

Der Gleitschirm ist die unkomlizierteste Art, sicher in die Luft zu kommen. Zusammen mit Ihrem Tandemmaster erleben sie ein neues Gefühl von Freiheit. Aus der Vogelperspektive erleben wir die Landschaft der Allgäuer und Lechtaler Alpen aus einem ganz neuen Blickwinkel. Im Einklang mit der Natur, stehen Spaß und Action bei uns im Vordergrund. Durch bestens qualifizierte Tandemmaster, modernstes und regelmäßig geprüftes Material gewähren wir die Sicherheit, die unsere Gäste verlangen. Eine ausführliche Einweisung in Start- und Landetechniken ist genauso selbstverständlich wie die passende Ausrüstung. Wir freuen uns auf ein unvergessliches Flugerlebnis der besonderen Art mit unseren Gästen.

Winteraktivitäten

> Schneeschuhwandern

Im Winter, wenn der Schnee die Allgäuer Berge mit seinem weißen Kleid überzieht, gibt es eine Reihe an sportlichen Aktivitäten. Spezialisiert haben sich SON auf alles, was man mit Schneeschuhen machen kann. Der Umgang mit diesem Sportgerät ist relativ leicht zu erlernen und so kann die Gruppe, nach einer kurzen Einführung, durch die unberührte Winterlandschaft streifen.

Die Touren werden, je nach Kondition der Teilnehmer, verschieden ausgewählt. Ob Gipfelsturm, Wanderung durch eine Schlucht oder ein hügeliges Hochplateau, alle finden Ihren Spass beim Schneeschuhwandern. Abwechslung bringt eine Einführung in die Lawinenkunde oder der Bau eines Iglus.

Alle Touren werden von kompetenten Guides begleitet, die immer mit Rat und Tat zur Seite stehen.

> Wintercanyoning

Beim Wintercanyoning begehen die Teilnehmer eine Schlucht, in der man im Sommer in glasklare Gumpen springen und über spritzende Wasserfälle abseilen kann. Im Winter sieht es hier ganz anders aus, man wandert wie durch eine Märchenwelt aus Eis und Schnee. Unter fachkundiger Anleitung wird über bizarr gefrorene Eiskaskaden abgeseilt und als Highlight eine 40m lange Seilrutsche über den Abschlusswasserfall befahren. Unterwegs wärmt ein heißer Tee und gibt allen neue Kräfte.

> Iglubau & Übernachtung

Baut ein Iglu unter fachkundiger Anleitung mit Schneesäge und Schaufel in der Blocktechnik der Eskimos. Die Destination richtet sich immer nach der Schneelage und ist mit einer kleinen Schneeschuhwanderung verbunden. Wer dann noch in seinem selbst gebauten Iglu übernachten möchte, wird dies als ganz besonderes Erlebnis mit nach Hause nehmen. Mit nur einer Kerze ist es möglich die Innentemperatur auf um die 5C° aufzuheizen. Auf Wunsch ist es auch möglich, nach dem Bau des Iglus gemeinsam zu einer Hütte zu gehen und einen zünftigen Hüttenabend mit Hüttenmenü zu machen.

> Gruppenspecials

Geeignet für Firmen, Vereine und Gruppen ab 20 Personen, die einmal etwas besonderes zusammen unternehmen wollen.

Auf dem Programm stehen eine Winter-Funolympiade, eine Hüttenolympiade, eine Schneeschuhwanderung mit Teamübungen sowie eine Schneeschuhwanderung & Rodeln.

Kombiprogramme

Die Kombiprogramme sind fertige Wochenendpakete (mit Unterkunft) zu einem besonders fairen Preis.

Natürlich kann man sein Wochenende auch selbst gestalten - das SON-Team erstellt gerne ein individuelles Angebot nach den jeweiligen Wünschen und Vorstellungen.

 

So gibt es zum Beispiel eine Wasser-Kombi (mit Canadiertagestour und Canyoningtour); eine Canyoning-Spezial-Kombi (mit theoretischer Einführung in den Canyoningsport, Materialkunde, Abseilen im Klettergarten, Canyoningtagestour); die Dreier-Kombi (Adventure Parcours Gelände mit Seilgarten, Teamübungen und vielen Überraschungen sowie eine Canadiertour auf der Iller oder einer Canyoningtour für Einsteiger); die Winterzauber-Kombi (mit ganztägiger Schneeschuhtour mit Lawinenkunde, einer Wintercanyoningtour sowie Abseilen über gefrorene Wasserfälle).

 

Des Weiteren bietet »Spirits of Nature« auch spezielle Incentives und Events für Firmen an. Gemeinsam etwas erleben, außerhalb der üblichen Firmenatmosphäre, neue Kräfte und Energie sammeln und für die Zukunft motivieren. Für jede Zielgruppe erarbeitet SON individuelle Konzepte, um eine unvergessliche und nachhaltige Veranstaltung durchzuführen, an die sich die Teilnehmer noch lange gerne erinnern werden. Im Vordergrund aller Veranstaltungen steht das Gemeinschaftsgefühl, zusammen etwas erleben, Grenzsituationen zu meistern und dies in den beruflichen und den privaten Alltag mitnehmen. Verborgene Fähigkeiten jedes Einzelnen treten zu Tage und motivieren das ganze Team nachhaltig. Noch lange wird über die Erlebnisse und Erfahrungen gesprochen und so erschließt sich eine neue Kommunikationsplattform.

Für Familien, Kinder und Jugendliche

Die Programme für Familien sind so ausgelegt, dass alle daran teilnehmen können.

Eine Raftingtour (ab 5 Jahren) auf der Iller zum Beispiel ist genau das Richtige für die ganze Familie. Inmitten der Allgäuer Wälder liegt unser Adventure Parcours auf 1000 Metern Höhe. Hier gibt es mit der ganzen Familie (ab 8 Jahren) viel zu entdecken und zu erleben. Auf dem Naturhochseilgarten gilt es, in einer Höhe von 0-10 m Mut zu beweisen um dann beim Bogenschießen wieder zu entspannen. Außerdem warten auch noch eine Kletterwand und eine Seilrutsche auf die Teilnehmer.

 

»Raus aus den Städten, rein in die Natur!« heißt das Motto bei den Klassenfahrten, Schullandheimen, Jugendfreizeiten und Projekttagen. Bei »Spirits of Nature« gibt es kein Programm von der Stange, sondern eine Maßanfertigung, auf die Wünsche und Bedürfnisse jeder einzelnen Gruppe angepasst.

In erster Linie geht es bei den Aktivitäten darum, die Teilnehmer wieder für die Natur zu sensibilisieren, Ihnen ein neues Lebensgefühl zu vermitteln und mit nach Hause zu geben.

Dabei steht der erlebnispädagogische Charakter aller Aktivitäten im Vordergrund. Das Ziel ist, die eigenen Ressourcen zu nützen und verschiedene Kompetenzen zu fördern und das innerhalb der Gruppe, dabei soll der Spaß natürlich nicht zu kurz kommen.

Die Angebote sind für Schüler ab der 5. Jahrgangsstufe geeignet.

Allgäu-ABC - Das Nachschlagewerk über das Allgäu

Spirits of Nature

Michael Pruss

Bergstraße 19

D-87545 Burgberg

Tel. +49 (0) 83 21 / 61 94 65

Fax +49 (0) 83 21 / 61 94 63

infoE-Mailpirits-of-nature.de

www.spirits-of-nature.de

Vorherige Seite
Zu den Favoriten hinzufügenRSS-Feed - Allgäu-ABCZum Anfang der Seite
Allgäu Info | Das Allgäu-ABC ist das Nachschlagewerk für Urlaub, Ferien und Freizeit in den Alpen mit Hotel- und Zimmersuche.