Besuchen Sie uns auf Facebook  Folgen Sie uns auf Twitter Besuchen Sie uns auf YouTube  Besuchen Sie uns auf Google+  

Flugschulen im Allgäu - Tegelbergbahn GmbH & Co KG - Schwangau

Gleitschirmfliegen am Tegelberg | bekanntester Flugberg Deutschlands

Allgäu-ABC - Das Nachschlagewerk über das Allgäu

Der Tegelberg

 

Ein »MUSS« für jeden Gleitschirm- und Drachenpiloten ist der wohl bekannteste Flugberg Deutschlands. Ein Flug über die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau gehört praktisch zum Pflichtprogramm. Er hat aus Flugsicherheitsgründen einen geordneten Start-, Flug- und Landebetrieb für Piloten.

 

Aufbauplatz für Gleitschirme und Drachen:

Der Aufbauplatz befindet sich direkt neben der Bergstation der Tegelbergbahn. Das Auslegen des Gleitschirmes direkt am Startplatz ist bei Flugbetrieb, zwecks Kontrolle des Fluggeräts, untersagt.

 

Das Starten von den Startplätzen:

Nach Startfreigabe des Startleiters (oder bei dessen Abwesenheit) kann auf eigene Verantwortung und eigenem Ermessen gestartet werden. Aus Sicherheitsgründen sind Ausbildungsflüge mit dem Gleitschirm von der Ostrampe nicht erlaubt.

Nach dem Start hat der Pilot den Luftraum vor den Startplätzen großräumig zu meiden. Das Überfliegen der Startplätze, des Aufbauplatzes und der gesamten Bergstation mit Bergbahn- und Liftseile hat mit einem Mindestabstand von 100 Metern zu erfolgen.

Allgäu-ABC - Das Nachschlagewerk über das Allgäu
Der Tegelberg

Der Tegelberg

Tegelbergbahn GmbH & Co KG
Tegelbergstraße 33
87645 Schwangau
Tel. 08362/983620
Fax 

E-Mail
www.tegelbergbahn.de
Vorherige Seite
Zu den Favoriten hinzufügenRSS-Feed - Allgäu-ABCZum Anfang der Seite
Allgäu Info | Das Allgäu-ABC ist das Nachschlagewerk für Urlaub, Ferien und Freizeit in den Alpen mit Hotel- und Zimmersuche.