Besuchen Sie uns auf Facebook  Folgen Sie uns auf Twitter Besuchen Sie uns auf YouTube  Besuchen Sie uns auf Google+  

Museen und Ausstellungen | Sepp-Mahler-Museum im Leprosenhaus

Sepp-Mahler-Museum im Leprosenhaus in Bad Wurzach/Oberschwaben

Allgäu-ABC - Das Nachschlagewerk über das Allgäu

Sepp-Mahler-Museum im Leprosenhaus

Der Künstler Sepp Mahler wurde am 30. Mai 1901 im Wurzacher Siechenhaus – das sog. Leprosenhaus mit angebauter Leprosenkapelle – geboren. Er lebte von 1901-1975. Sein Vater war ein Torfmeister und seine Mutter führte die Kantine des Torfwerks.


Das Leprosenhaus ist ein mittelalterlicher Fachwerkbau, dass 1355 erstmals urkundlich als Siechenhaus für Leprakranke erwähnte wurde. Heute ist es ein Denkmal der Sozial- und Medizingeschichte in der Kurstadt Bad Wurzach in Oberschwaben.


1991 wurde ein Teil der Räume des Leprosenhauses zu einem Museum umfunktioniert, das dem Maler und Poeten Sepp-Mahler gewidmet ist. Die Ausstellung gibt Einblicke in das literarische Werk des Künstlers und zeigt Bilder, Zeichnungen, literarische Texte, Handschriften und Dokumente aus allen 60 Schaffensperioden. Im zweiten Obergeschoss wird die Geschichte des Hauses erzählt.


Ein besonderer Ausstellungsraum mit jährlich wechselnden Themen gibt mithilfe von Leihgaben Einblick in die Bild- und Gedankenwelt des vielfältigen, vielschichtigen und erfindungsreichen Werkes von überregionalem Rang und zeitloser Gültigkeit.

Allgäu-ABC - Das Nachschlagewerk über das Allgäu
Sepp-Mahler-Museum im Leprosenhaus

Sepp-Mahler-Museum im Leprosenhaus


Leprosenberg 1
88410 Bad Wurzach/Oberschwaben
Tel. 07564-4937
Fax 07564-3023104

E-Mail
www.leprosenhaus.de
Allgäu-ABC - Das Nachschlagewerk über das Allgäu
Vorherige Seite
Zu den Favoriten hinzufügenRSS-Feed - Allgäu-ABCZum Anfang der Seite
Allgäu Info | Das Allgäu-ABC ist das Nachschlagewerk für Urlaub, Ferien und Freizeit in den Alpen mit Hotel- und Zimmersuche.