Besuchen Sie uns auf Facebook  Folgen Sie uns auf Twitter Besuchen Sie uns auf YouTube  Besuchen Sie uns auf Google+  

Allgäu-ABC, alle Informationen über Allgäu-Bayerisch-Schwaben

Allgäu News - Aktuelle Meldungen aus dem Allgäu und Umgebung

Allgäu-ABC - Das Nachschlagewerk über das Allgäu
Mitteilung vom: Freitag 24. November 2017

Sieben Sehenswürdigkeiten im Allgäu, die Sie 2018 besuchen sollten

Das Allgäu ist der südwestliche Teil von Bayern und gehört zu einem der schönsten Gebiete in Deutschland. Bei Spaziergängern, Wanderern aber auch Wintersportlern ist das Allgäu ein beliebtes Ausflugsziel. Die Allgäuer Alpen und die Voralpenlandschaft lohnen sich Sommer wie Winter für einen Besuch. Dann dürfen wir natürlich auch den Bodensee und Lindau nicht unterschlagen. In diesem Beitrag zeigen wir ihnen 7 Sehenswürdigkeiten im Allgäu, die Sie 2018 auf keinen Fall verpassen sollten.

Skispringen in Oberstdorf

Die Vierschanzentournee ist ein Highlight für die DSV-Adler und sie beginnt in Oberstdorf im Allgäu. Das Springen in Oberstdorf ist allerdings kurz vor Jahresende, bevor es dann zum Neujahrspringen nach Garmisch-Patenkirchen geht. Sollten Sie es dieses Jahr nicht schaffen, segeln die DSV-Adler aber auch 2018 wieder in Oberstdorf, allerdings erst am Ende des Jahres.

Waren Sie schon einmal bei einem Skispringen, dann muss man an dieser Stelle nichts weiter erklären. Sollten Sie bei so einem Spektakel noch nicht teilgenommen haben, dann lassen Sie sich das nicht entgehen. Bevor Sie zu einem Wettbewerb fahren, besichtigen Sie am besten eine Schanze von oben. Machen Sie das aber nur, wenn Sie schwindelfrei sind. Die Höhenmeter, die die Springer binnen weniger Sekunden zurücklegen ist nicht jedermanns Sache. Sie werden nach dem Beusch einer Schanze auf jeden Fall einen ziemlichen Respekt für die Springer haben, wenn Sie ein Springen das nächste Mal im Fernsehen verfolgen. In Oberstdorf gibt es übrigens auch eine Sommerrodelbahn.

 

                                                                      
Lindau und der Bodensee

Lindau ist ein sehr beliebtes Ferienziel. Es kommen nicht nur Gäste aus Deutschland, sondern aus aller Herren Länder. Die Stadt liegt am Bodensee und am bekannten Dreiländereck. Deutschland, Österreich und die Schweiz teilen sich sozusagen den Bodensee, der eine natürliche Grenze bildet. Die ganze Gegend an sich ist eine Sehenswürdigkeit. Der Bodensee wird in der Poesie auch als Schwäbisches Meer bezeichnet und das nicht grundlos. Wussten Sie übrigens, dass der südlichste Leuchtturm Deutschlands in Bayern liegt? Das ist so, denn er ist in Lindau am Bodensee zu finden und wurde 1856 gebaut.

Sind Sie sowieso in Lindau und suchen nach einer passenden Unterhaltung für den Abend, dann lohnt sich vielleicht ein Besuch in der Spielbank Lindau. Sie liegt am Ufer der Lindauer Insel und Sie können direkt am Bodensee unter anderem Roulette, Black Jack und Poker spielen. Es gibt natürlich auch diverse Merkur-Spielautomaten. In der Spielbank Lindau finden Sie übrigens sowohl American Roulette als auch Französisches Roulette. Lesen Sie am besten die Regeln, bevor Sie sich für eine Variante entscheiden, weil bei einer Version die Chancen besser stehen.

 

Der Grünten

Der Wächter des Allgäus, so wird der Grünten bezeichnet. Er liegt mit seinen 1737 Metern direkt am Alpenrand und sticht deswegen besonders heraus. Wollen Sie die tolle Aussicht genießen, müssen Sie zum Glück kein erfahrener Bergsteiger sein. Die Seilbahn Grünten bringt Sie auf den Berg und von dort oben haben Sie eine fantastische Aussicht. Für Wintersportler ist das Gebiet ebenfalls interessant, denn es gibt das Skigebiet Grüntenlifte.

 

Naturerlebnispark Skywalk

Bei Skywalk Allgäu erleben Sie einen Hauch von Himmel. Sie wandern einige Meter über dem Boden und auch wenn der Park natürlich sehr sicher ist, möchten Sie vielleicht schwindelfrei sein. Toll ist auch, dass der Skywalk komplett barrierefrei ist.

Vor allen Dingen bei Familien ist der Naturerlebnispark beliebt, da es für Kinder sehr viel zu entdecken gibt. Sie können darin sogar einen Kindergeburtstag feiern und einen Streichelzoo gibt es ebenfalls. Wem das zu langweilige ist, der begibt sich auf den Baumwipfelpfad oder im Sommer auf den Barfußpfad.

 

Canyonauten

Wer auf Action steht, dem empfehlen wir eine Tour mit den Canyonauten. Gehen Sie mit Profis zum Canyoning. Das klingt recht harmlos, ist für Adrenalinsüchtige aber ein echtes Highlight. Beim Canyoning begehen Sie alpine Gebirgsbäche. Sie laufen den Bach also entlang und nehmen kein Boot, das teilweise recht hinderlich wäre. Nun können Sie sich vorstellen, je steiler der Bachlauf...

…Viel Spaß!

 

Historische Altstadt Memmingen

Die Stadt Memmingen lädt mit ihrer wunderschönen Altstadt zum Flanieren ein. Werfen Sie unbedingt einen Blick auf die noch vorhandene Stadtmauer. Besonders fotogen ist der 1471 erbaute Bettelturm. Eine weitere Besonderheit in Memmingen ist das berühmte Siebendächerhaus. Es wäre fast dem Zweiten Weltkrieg zum Opfer gefallen und während eines Angriffs stark beschädigt. Bürger aus Memmingen stützten das noch stehende Fachwerk schnell ab und restaurierten die Sehenswürdigkeit.


Allgäuer Bergbauernmuseum

Bergbauern haben und hatten es wahrlich nicht einfach. Das Allgäuer Bergbauernmuseum ist ein Freilichtmuseum und gibt Einblicke in den Alltag der Bergbauern. Sie dürfen nicht nur gucken, sondern auch mitmachen. Einen begehbaren Kuhmagen gibt es ebenso! Die Preise sind sehr freundlich für Familien. Kinder unter 7 Jahre bezahlen nichts und unter 16 Jahre kostet es 3,50 Euro. Erwachsene zahlen 5,50 Euro. Oder sie entscheiden sich für eine Familienkarte, die mit 11 Euro zu Buche schlägt.

Unterstüzt von:

Allgäu-ABC - Das Nachschlagewerk über das Allgäu
HRT
Allgäu-ABC - Das Nachschlagewerk über das Allgäu
Vorherige Seite
Zu den Favoriten hinzufügenRSS-Feed - Allgäu-ABCZum Anfang der Seite
Sie sind hier: 
Allgäu Info | Das Allgäu-ABC ist das Nachschlagewerk für Urlaub, Ferien und Freizeit in den Alpen mit Hotel- und Zimmersuche.