Besuchen Sie uns auf Facebook  Folgen Sie uns auf Twitter Besuchen Sie uns auf YouTube  Besuchen Sie uns auf Google+  

Schlösser im Allgäu | Schloss Hohenschwangau

Schloss Hohenschwangau zeigt deutsche Geschichte und die Sagenwelt

Allgäu-ABC - Das Nachschlagewerk über das Allgäu

Schloss Hohenschwangau

Quellen aus dem Jahr 1523 zufolge war die Burg Schwanstein damals in schlechtem Zustand. Aufgrund des dünnen Gemäuers konnte sie keinesfalls mehr als wehrhaft bezeichnet werden. Somit ließ sie der Augsburger Patrizier Paumgarten zwischen 1538 und 1541 von dem italienischen Baumeister Licio de Spari instandsetzen. Dies war jedoch so aufwendig und umfassend, dass eher von einem Neubau der Burg als von ihrer Restaurierung gesprochen werden konnte. Anschließend wählte die Herrschaft von Schwangau die Burg als Hauptsitz.

 

Im Laufe der Jahrhunderte verkam die Burg nach mehrmaligem Besitzerwechsel aber wieder zur Ruine, bis Kronprinz Maximilian von Bayern dem Reiz dieses Ortes erlag und sie kaufte.   

1832 - 1836 ließ er die Burg Schwanstein im neugotischen Stil wieder aufbauen, daraufhin wurde sie zum Schloss Hohenschwangau und diente König Maximilian II. als Sommersitz. Das erklärt die Schönheit und Fülle der Dekorationen der Innenräume und der zahlreichen Wandbilder. Auch sie erzählen von den lobsamen Helden der deutschen Geschichte und Sagenwelt, nicht zuletzt auch von den Ruhmestaten der damals lebenden Wittelsbachergeneration.

 

König Ludwig II. verlebte hier seine Kindheit und Jugend.

Öffnungszeiten:   
April - September: täglich von   9.00 - 18.00 Uhr
Ticketverkauf:täglich von8.00 - 17.30 Uhr
Oktober - März:täglich von 10.00 - 16.00 Uhr
Ticketverkauf: täglich von   9.00 - 15.30 Uhr

 

Geschlossen:

24. Dezember 

 

Eintrittspreise:

  • Erwachsene 9,00 Euro
  • Schüler, Studenten, Wehr- und Ersatzdienstleistende 8,00 Euro
    und Personen über 65 Jahre und Schwerbehinderte (gegen Vorlage des gültigen Ausweises)
  • Reisegruppen mit mindestens 15 Teilnehmern 8,00 Euro
    (Diese Ermäßigung kann nur gewährt werden, wenn alle Karten geschlossen von einer Person gelöst und bezahlt werden)
  • Kinder unter 18 Jahren frei
    (gilt nicht für ganze Klassen und Schülergruppen)
  • Reiseleiter und Kraftfahrer von Reiseunternehmen erhalten freien Eintritt.

Königsticket:

Neuschwanstein und Hohenschwangau am gleichen Tag besuchenNeuschwanstein u. Hohenschwangau am gleichen Tag besuchen

Hohenschwangau und Neuschwanstein am gleichen Tag besuchen

 

Sie besuchen zuerst das Schloss Hohenschwangau, das Elternhaus König Ludwig II., und anschließend das Schloss Neuschwanstein. 

Schloss Hohenschwangau Nordseite
Schloss Hohenschwangau Südseite

Eintrittspreise:

  • Erwachsene 17,00 Euro
  • Schüler, Studenten, Wehr- und Ersatzdienstleistende 15,00 Euro
    und Personen über 65 Jahre und Schwerbehinderte (gegen Vorlage des gültigen Ausweises)
  • Reisegruppen mit mindestens 15 Teilnehmern 15,00 Euro
    (Diese Ermäßigung kann nur gewährt werden, wenn alle Karten geschlossen von einer Person gelöst und bezahlt werden)
  • Kinder unter 18 Jahren frei
  • Reiseleiter und Kraftfahrer von Reiseunternehmen erhalten freien Eintritt.

Transportmöglichkeiten:

Mit der Pferdekutsche. Die Abfahrt ist vor dem Hotel Müller.

Der Transport ist unabhängig von der Eintrittskarte.

Die Gebühr zahlen Sie direkt vor Ort an der Kutsche bzw. am Bus.

Reservierungen ist nicht möglich!

 

Mit der Pferdekutsche bis zum Schloss Hohenschwangau

Ab Hotel Müller  

 

Bergfahrt:

 3,50 Euro

Talfahrt:

 1,50 Euro

Zu Fuß können Sie die Königsschlösser vom Parkplatz aus erreichen.

Die jeweiligen Wege sind beschildert.

 

Schloss Hohenschwangau      circa 20 Minuten.

Schloss Neuschwanstein        circa 40 Minuten

Detailplan Hohenschwangau: Karte

Detailplan
Hohenschwangau

 

Zum Vergrößern
auf die Karte klicken.

 

Das 360° Panoramabild zeigt den Löwenbrunnen im Innenhof vom Schloss Hohenschwangau mit Blick in die Allgäuer Berge.

 

  • Das Mitbringen von Hunden im Schloss ist nicht erlaubt
  • Im Schloss besteht grundsätzlich Rauch- und Fotografierverbot.
  • Die Besichtigung ist nur im Rahmen einer Führung möglich.
  • Die Dauer der Führung beträgt circa 35 Minuten.

Während der Führung müssen insgesamt 90 Stufen bis zum II. Stock zurückgelegt werden.

Themenführungen:

»König Ludwigs Fernrohr zur Bauzeit des Schlosses Neuschwanstein«

   
Jeden Donnerstag im Winter  um 16.10 Uhr (Oktober - März)
Jeden Donnerstag im Sommer  um 18.10 Uhr (April - September)

 

Im Rahmen einer Sonderführung bekommt der Schlossbesucher ausführliche Informationen über die Bauarbeiten des Schlosses Neuschwanstein. König Ludwig II hat durch ein Fernrohr von seinen Privaträumen aus die Bauarbeiten beobachtet und geleitet. Es bietet ihm somit die Gelegenheit, Schloss Neuschwanstein mit den Augen des Königs zu sehen.

 

Eintrittspreis 13,00 Euro pro Person (zzgl. Reservierungsgebühr)

Personenzahl pro Führung: maximal 20 Personen.

Führung nur gegen Voranmeldung im Ticket-Center möglich.

 

»Königin Mutter - Marie von Bayern« 

  
Jeden Sonntag im Winter um 16.10 Uhr  (Oktober - März)
Jeden Sonntag im Sommer  um 18.10 Uhr(April - September)

 

Erfahren Sie alles über das Leben der Mutter von König Ludwig II von Bayern. Sie erhalten interessante Einblicke in Begebenheiten aus dem Leben der Königsmutter in Hohenschwangau, die nach dem Tode ihres Sohnes noch fast 3 Jahre in Schloss Hohenschwangau gelebt hat und dort starb.

 

Eintrittspreis 13,00 Euro prp Person (zzgl. Reservierungsgebühr)

Personenzahl pro Führung: maximal 20 Personen.

Führung nur gegen Voranmeldung im Ticket-Center möglich.

HINWEIS:

Informationen für Behinderte:  Führungen für Rollstuhlfahrer und schwer gehbehinderte Personen sind jeweils am Mittwoch. Nach Voranmeldung bei der Schlossverwaltung Neuschwanstein (Telefon 0 83 62/93 98 80) möglich.

Führungen:

Audioguide vorhanden  in Deutsch und Englisch (Dauer ca. 35 Min.)

Außerdem bieten wir weitere Audio-Guide-Führungen in elf Sprachen an.

 

Sie erhalten für die Audio-Guide-Führungen in den Schlössern den

»Audio-Guide« den der Führer für Sie steuert.

Diese Führungen werden in den Sprachen Japanisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Tschechisch, Slowenisch, Russisch und Polnisch angeboten.

Parken unter`m Königsschloss:


Parkplätze sind in ausreichender Menge verfügbar!

PKW    Einstellgebühr pro Tag      4,00 Euro 
Bus    Einstellgebühr pro Tag    

 

 8,00 Euro
Reisemobil    Einstellgebühr pro Tag      6,00 Euro
Motorrad    Einstellgebühr pro Tag     1,50 Euro

 

Parktickets sind auch mehrfach am Tag gültig.

Ticketreservierung:

Online Ticketreservierung:

 

Hier können Sie Schloss-Tickets online reservieren.

 

Die Tickets müssen bis spätestens eine Stunde vor der Einlasszeit im Ticketcenter abgeholt werden.

 

ACHTUNG!

Reservierung erst gültig nach der erfolgten Bestätigung vom Ticket-Service!

Kontakt-Adresse:

Schloss Hohenschwangau

Alpseestraße 12

D-87645 Schwangau

Tel. +49 (0) 83 62/93 08 30

Fax +49 (0) 83 62/93 08 32-0

 

Vorherige Seite
Zu den Favoriten hinzufügenRSS-Feed - Allgäu-ABCZum Anfang der Seite
Allgäu Info | Das Allgäu-ABC ist das Nachschlagewerk für Urlaub, Ferien und Freizeit in den Alpen mit Hotel- und Zimmersuche.