Besuchen Sie uns auf Facebook  Folgen Sie uns auf Twitter Besuchen Sie uns auf YouTube  Besuchen Sie uns auf Google+  

Ferienregion Reutte | Burgruine Fernstein

Turmruine in Ferienregion Reutte

Allgäu-ABC - Das Nachschlagewerk über das Allgäu

Burgruine Fernstein

Die Turmruine wird im Jahr 1288 erstmal urkundlich erwähnt, zusammen mit Rudeger von Verrenstein, der für die Verwaltung der landesfürstlich-tirolischen Burg zuständig war. Überlieferungen zufolge fanden zwischen 1308 und 1339 diverse Bauarbeiten statt. Einen umfassenden Ausbau befahl Herzog Sigmund, der ab 1451 erfolgte. Der Hauptbestandteil der Burg war der große Wohnturm. Als 1543 die Zollstraße an den Hang hochverlegt wurde, erfolgte auch ein Ausbau der Befestigungen.

 

Heute noch erhalten sind die Sperrmauer und der originale Hocheingang, der in der Südwand vermauert ist. Der ebenerdige Zugang, durch den man heute in die Ruine gelangt, ist jedoch spätmittelalterlich.

Attraktionen | Veranstaltungen | Angebote:

  • Hochzeiten
Allgäu-ABC - Das Nachschlagewerk über das Allgäu
Burgruine Fernstein

Burgruine Fernstein

Tourismusverband Ferienregion Reutte
Untermarkt 34
6600 Reutte
Tel. +43 5672/62336
Fax +43 5672/65422

E-Mail
www.reutte.com
Vorherige Seite
Zu den Favoriten hinzufügenRSS-Feed - Allgäu-ABCZum Anfang der Seite
Allgäu Info | Das Allgäu-ABC ist das Nachschlagewerk für Urlaub, Ferien und Freizeit in den Alpen mit Hotel- und Zimmersuche.