Besuchen Sie uns auf Facebook  Folgen Sie uns auf Twitter Besuchen Sie uns auf YouTube  Besuchen Sie uns auf Google+  

Kirchen im Allgäu | Pfarrkirche St. Nikolaus | Pfronten

Allgäu | Pfronten | Pfarrkirche St. Nikolaus

Allgäu-ABC - Das Nachschlagewerk über das Allgäu
Pfarrkirche St. Nikolaus

Pfarrkirche St. Nikolaus Pfronten

Die Pfrontner Pfarrkirche, weithin sichtbar mit ihrem imposanten Kirchturm, ist dem heiligen Bischof Nikolaus geweiht. Das Patrozinium dieses besonders bei Kindern bekannten Heiligen, um dessen Leben sich die verschiedensten Legenden ranken, wird am 6. Dezember begangen.

 

Beim Betreten der Kirche geht der Blick unwillkürlich in die Höhe und bewundert die riesige Scheinkuppel im Kirchenschiff. Die himmlische Verherrlichung des heiligen Bischofs Nikolaus; die allerheiligste Dreifaltigkeit, begleitet von Maria und Josef, erwartet die Ankunft des Heiligen im Himmel - damit offenbart sich dem Betrachter sofort das Programm der Kirche: Der Himmel steht uns offen! Wenn du hier eintrittst, verlässt du die Welt und ein Stück Himmel wird geöffnet, es wird ein wenig der Vorhang 'gelüftet'.

 

Wir erkennen das Ziel unseres Lebens: 'unsere Heimat ist im Himmel' und zugleich auch die tröstliche Gewissheit: Wir sind nicht allein - die Engel und Heiligen begleiten uns auf unserem Lebensweg. Ein Weg, der ein Ziel hat - dieses Ziel, das der Hl. Nikolaus schon erreicht hat. Eine erste Kirche wurde in Pfronten-Berg wohl schon um 1100 gebaut. Die heutige Barockkirche entstand in den Jahren 1687-1692. Im Jahr 1696 erfolgte die Weihe der Kirche.

 

Das besondere Wahrzeichen der Pfrontner Pfarrkirche, der 61 Meter hohe Turm, gebaut nach einem Entwurf des Pfrontner Künstlers Peter Heel, wurde im Jahr 1749 vollendet. Deckengemälde (Joseph Keller) und Altäre (Josef Stapf und Johann Siegmund Hitzelberger) entstehen in der Zeit um 1780, bzw. die Seitenaltäre um 1800. Ist schon der Rokokoaltar klassizistisch 'überhaucht', so heben sich die Seitenaltäre deutlich ab und gehören schon ganz dem Klassizismus an. Eine besondere Erwähnung verdient der rechte Seitenaltar, der einen besonderen Schatz birgt: das Altargemälde ' Die Heilige Familie' des venezianischen Malers Giovanni Antonio Pellegrini (1675-1741). Nach einem Wort des sel. Johannes XXIII. darf die Kirche nicht zu einem Museum werden.

 

Es ist ganz sicher beeindruckend, was unsere Vorfahren geleistet haben. Die Pfrontner Pfarrkirche wurde nahezu vollständig von Pfrontner Künstlern gebaut und gestaltet - eine gewaltige Leistung! Dennoch dürfen wir bei aller Kunst und Schönheit nicht vergessen, es ist ein Gotteshaus, Ort des Gebetes, Ort, wo sich die Gemeinde zur Eucharistie versammelt - also Ort der Begegnung mit Gott!

Allgäu-ABC - Das Nachschlagewerk über das Allgäu
Pfarrkirche St. Nikolaus in Pfronten

Pfarrkirche St. Nikolaus in Pfronten

Pfarramt St. Nikolaus
Am Hörnle 5
87459 Pfronten
Tel. 08363/288
Fax 08363/94215

E-Mail
www.stnikolaus-pfronten.de
Allgäu-ABC - Das Nachschlagewerk über das Allgäu
Vorherige Seite
Zu den Favoriten hinzufügenRSS-Feed - Allgäu-ABCZum Anfang der Seite
Allgäu Info | Das Allgäu-ABC ist das Nachschlagewerk für Urlaub, Ferien und Freizeit in den Alpen mit Hotel- und Zimmersuche.