Besuchen Sie uns auf Facebook  Folgen Sie uns auf Twitter Besuchen Sie uns auf YouTube  Besuchen Sie uns auf Google+  

Wandern im Allgäu - Naturpfad Senkele (Roßhaupten / Seeg)

Naturreservat »Senkelewald« zwischen Roßhaupten und Seeg

Allgäu-ABC - Das Nachschlagewerk über das Allgäu

Naturpfad Senkele

Im Staatswalddistrikt »Senkelewald« des Forstamtes Füssen liegt das Naturwaldreservat. Durch dieses Reservat führt der »Naturpfad Senkele« und bietet Wissenswertes über den Wald, Holz, Wasser und Geologie. An den wichtigsten Punkten wurden Informationstafeln aufgestellt

Wegverlauf

Kurz nach Roßhaupten in Richtung Seeg befindet sich der Parkplatz des Naturpfades Senkelewald. Umgeben von einem alten Kulturwald, der schon seit Jahrhunderten genutzt wird, wandert man den ansteigenden Naturpfad weiter hoch und hat eine herrliche Sicht auf die Berge der Allgäuer Alpen und die drei Königsschlösser. Am höchsten Punkt, dem Senkelekopf, steht ein urtümlicher Buchenwald inmitten des Naturwaldreservates.

Das Senkele Waldhaus lädt jeden Wanderer auf halbem Weg zum Rasten, Spielen, Kneippen und Erholen ein. Die unterschiedlichen Spielgeräte, wie beispielsweise das Baumtelefon oder das Holzxylophon, machen auch für Kinder das Erkunden des Naturpfades interessant.

Interessante Themen und Wissenswertes über...

Die Natur als Lehrmeister...

...hat uns gezeigt, dass Fichtenreinbestände nicht überall der Weisheit letzter Schluss sind

 

Meister Grimmbart

Der Dachs, ein heimlicher Geselle

 

Heimat unserer Vorfahren - Buchwälder

Ihre Konkurrenzkraft macht die Buche zur »Mutter des Waldes«

 

Waldweiher - Spiegel der Landschaft

Weiher sind Wasserreservoir, Rast- und Nahrungsplatz für Wasservögel und gleichzeitig Lebensraum für eine Vielzahl von Kleinlebewesen

 

Wie trinken eigentlich Bäume?

Um zu wachsen und zu überleben muss ein Baum, wie jedes andere Lebewesen auch, essen, trinken und atmen...

 

Ein Baum erzählt aus seinem Leben

Das Wachstum unserer Bäume verläuft nicht gleichmäßig, sondern in Perioden

 

Naturwaldreservate - Urwälder von morgen

Ursprünglich war das Gebiet des heutigen Bayern fast vollständig von Wald bedeckt

 

Die Honigbiene

Ursprünglich Waldbewohnerin

 

Klein - aber oho

Wir sehen meist nur die großen Tiere wie Reh, Hase, Fuchs und Specht. Was ist mit den anderen Tieren des Waldes?

 

Mit dem Boot über`s Senkele

Vor 25 Millionen Jahren wäre das möglich gewesen...

 

Vom Axtstiel zum Leimbinder

Die Geschichte des Waldes und der Menschen ist eng miteinander verbunden, begann doch der Mensch schon sehr bald, das Holz der Bäume zu nutzen...

 

Sozialer Wohnungsbau im Wald

»Totholz« bietet zahlreichen Tier- und Pflanzenarten einen unersetzlichen Lebensraum

 

Drei Schlösser auf einen Blick

Dort, wo das Hochgebirge unmittelbar ins flache Land übergeht

Weitere Informationen werden ausgegeben von:

  • Bayerisches Forstamt Füssen, Tel. +49 (0) 83 62 / 93 87 50
  • Gemeinde Seeg, Tel. +49 (0) 83 64 / 98 30 33
  • Gemeinde Roßhaupten, Tel. +49 (0) 83 67 / 3 64
Vorherige Seite
Zu den Favoriten hinzufügenRSS-Feed - Allgäu-ABCZum Anfang der Seite
Sie sind hier: 
Allgäu Info | Das Allgäu-ABC ist das Nachschlagewerk für Urlaub, Ferien und Freizeit in den Alpen mit Hotel- und Zimmersuche.