Besuchen Sie uns auf Facebook  Folgen Sie uns auf Twitter Besuchen Sie uns auf YouTube  Besuchen Sie uns auf Google+  

Wandern im Allgäu - Naturpfad Ahornweg (Füssen)

Naturpfad Ahornweg in grandioser Berglandschaft

Allgäu-ABC - Das Nachschlagewerk über das Allgäu

Naturpfad Ahornweg

Schon bayerische Könige schätzten die einzigartige Bergwelt des Ammergebirges, in dessen Mitte der »Naturpfad Ahornweg« verläuft. Dieser Bergwanderweg gibt Interessantes und Wissenswertes über Berge, Wald und Geschichte preis. An wichtigen Punkten sind Schautafeln aufgestellt, um das Sichtbare noch verständlicher zu machen.

Wegverlauf

An der Bergstation der Tegelbergbahn beginnend - diese erreichen Sie entweder zu Fuß über den Skiabfahrtsweg (etwa 2,5 Stunden ansteigender Bergpfad, circa 900 Höhenmeter) oder auch mit der Bergbahn (ab 8.30 Uhr) - führt der Naturpfad mitten durch die grandiose Berglandschaft auf einem alpinen Pfad bis zum »Branderfleck«. Der Blick auf das Tal schwindet und führt einen hinab über den bequemen Reitweg bis zum Ende des Naturpfades an der Forststraße »Bleckenau«. Die Berggaststätte Bleckenau, nur 10 Gehminuten entfernt, sorgt für die nötige Stärkung, bevor der Abstieg beginnt.

 

Zu jeder Wetterlage sollten Sie festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung tragen.

Was können Sie erfahren?

 

Einsiedler am Steilhang

Trotzige Kämpfernaturen in lebensfeindlicher Umgebung

 

Diese Berge scheinen ewig und unverrückbar

Doch ewig ist nur ihr stabiler Wandel

 

Kleiner Käfer - große Wirkung

Unübersehbare Folgen von stürmischen Zeiten, heißen Sommern und kleinen Käfern

 

Ein Kampf auf Biegen und Brechen

Ein eisiger Gegner entscheidet über Leben und Tod

 

Im Totholz pulsiert das Leben!

Wohnquartier, Kinderstube und Jagdrevier

 

Im Aufwind: Wappenvogel und Fabeltier

Früher als Räuber und Schädlinge verfolgt, heute geschützt und bewundert

 

Die Geburt dieser Berge

Vor rund 100 Millionen Jahren war bereits der Beginn ihres langsamen Sterbens

 

Dicke Luft im Bergwald

Tut immer noch deutlich sichtbar ihre Wirkung

 

Extremkletterer und Sommerfrischler

Wer perfekt angepasst ist, muss nicht zur Überwinterung ins Tal

 

HIFI und High-Tech am Berg

Der Schlüssel zum Lautenklang. Testen Sie selbst den Klang des Holzes

 

Kaltblütige und giftige Bergbewohner

Hoher Preis für eine kühle Heimat: mehr als ein halbes Leben lang starr vor Kälte

 

Hoch zu Ross in die königliche Jagd

Auf historischem Pfad: ein Rückblick in prachtvolle Zeiten

 

Vom Märchenwald bis zum Latschendickicht

Wandelt sich das Gesicht des Bergwaldes bis in die Gipfelregionen

 

Fichten in Reih und Glied

Eine wackelige Angelegenheit

 

Geschichten aus dem Jahrringkalender

Wenn Bäume erzählen könnten

Informationen unter:

 

Bayerisches Forstamt Füssen, Tel. +49 (0) 83 62/93 87 50

Gemeinde Schwangau, Tel. +49 (0) 83 62/8 19 80

Stadt Füssen, Tel. +49 (0) 83 62/90 30

Tegelbergbahn Schwangau, Tel. +49 (0) 83 62/9 83 60

Allgäu-ABC - Das Nachschlagewerk über das Allgäu

Verwandte Allgäu-ABC Seiten

Allgäu-ABC - Das Nachschlagewerk über das Allgäu
Vorherige Seite
Zu den Favoriten hinzufügenRSS-Feed - Allgäu-ABCZum Anfang der Seite
Sie sind hier: 
Allgäu Info | Das Allgäu-ABC ist das Nachschlagewerk für Urlaub, Ferien und Freizeit in den Alpen mit Hotel- und Zimmersuche.